Tischtennis WM
Verletzung macht Doppel-Einsatz für Boll zunichte

Aufgrund einer Verletzung verzichtet Timo Boll bei der Tischtennis-WM in Yokohama auf einen Einsatz im Doppel. Im Einzel greift der 28-Jährige am Donnerstag ins Geschehen ein.

Dreifach-Europameister Timo Boll verzichtet bei den Dienstag beginnenden Tischtennis-Weltmeisterschaften in Yokohama auf einen Einsatz im Doppel. Grund für diese Vorsichtsmaßnahme ist eine Verletzung im Bereich der Lendenwirbelsäule, die den Weltranglisten-Vierten bereits vor Ostern bei den WM-Vorbereitungen behindert hatte.

Der Düsseldorfer Boll tritt somit nur im Einzel an, sein Doppel-Partner Christian Süß zusätzlich auch im Mixed-Wettbewerb mit Elke Schall. "Timo hat wegen der Verletzung nur eingeschränkt trainiert, und ganz ausgestanden ist sie auch trotz intensiver Behandlungen in den vergangenen Tagen nicht", sagte Herren-Bundestrainer Richard Prause einen Tag vor dem Abflug am Samstag.

"Wir haben gemeinsam entschieden, dass Timo zurzeit nicht in der körperlichen Verfassung ist, in der er der hohen Belastung von zwei WM-Wettbewerben standhalten könnte", sagt Prause weiter. "Nicht nur durch den Verzicht auf das Doppel reduzieren sich damit natürlich unsere Medaillenchancen, aber eine andere Entscheidung ist gegenwärtig nicht möglich. Wir hoffen, dass Timo sich so zumindest auf das Einzel konzentrieren kann."

Boll ist in Yokohama als bester Deutscher im Einzel an Position vier gesetzt und wird am Donnerstag sein Auftaktmatch bestreiten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%