sonstige Sportarten
Titelverteidiger Kiel landet zweiten Saisonsieg

Der THW Kiel hat einen erfolgreichen Start in die neue Bundesliga-Saison hingelegt. Im zweiten Spiel feierte der Titelverteidiger den zweiten Erfolg. Bei der HSG D/M Wetzlar siegten die Norddeutschen 37:32 (20:15).

Im seinem zweiten Saisonspiel hat Handball-Bundesligist THW Kiel den zweiten Sieg eingefahren und somit einen gelungenen Start in die neue Spielzeit hingelegt. Die Norddeutschen kamen bei der HSG D/M Wetzlar zu einem souveränen 37:32 (20:15)-Erfolg und setzten sich mit 4:0 ebenso in der Spitzengruppe fest wie Flensburg nach dem deutlichen 38:20 (23:11)-Erfolg gegen GWD Minden-Hannover (0:4 Punkte).

Die Mannschaft der Stunde bleibt aber Aufsteiger SG Kronau/Östringen nach einem 27:22 (16:6)-Heimsieg gegen das sieglose Schlusslicht VfL Pfullingen/Stuttgart. Nach dem dritten Erfolg ist die SG mit 6:0 Zählern nun Tabellenführer.

HSV Hamburg verliert erneut

Der HSV Hamburg wartet hingegen noch auf das erste Erfolgserlebnis. Die 27:30 (15:15)-Niederlage bei MT Melsungen bedeutete die dritte Niederlage, während Aufsteiger Melsungen mit 4:2 Punkten in der erweiterten Spitzengruppe liegt. Der SV Concordia Delitzsch und der Wilhelmshavener HV trennten sich hingegen 25:25 (10:12) und kamen beide zu ihrem ersten Punktgewinn bei nun jeweils 1:5 Zählern. Der TuS N-Lübbecke (4:2) besiegte unterdessen den TV Großwallstadt (2:4) mit 36:32 (17:17).

Vor 4 000 Besuchern in Wetzlar glänzte bei Kiel Kreisläufer Marcus Ahlm mit acht Treffern, während die Gastgeber, die nun 2:4 Punkte auf dem Konto haben, in Nebojsa Golic (9 Tore) ihren besten Werfer hatten.

Vor 6 000 Zuschauern in Flensburg war Sören Stryger mit zwölf Treffern der herausragende Schütze. Lars Christiansen erzielte sieben Tore beim Sieger.

Beim neuen Spitzenreiter Kronau/Östringen war der Weißrusse Andrej Klimovets mit acht Treffern der erfolgreichste Torschütze vor 7 000 Zuschauern.

Beim zweiten Saisonsieg von Melsungen vor 2064 Besuchern avancierte Grigorios Sanikis mit acht Toren zum Matchwinner. Bei den Gästen war Bertrand Gille ebenfalls achtmal erfolgreich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%