sonstige Sportarten
Tommy Haas in New Haven gescheitert

Mit Tommy Haas hat sich der letzte deutsche Teilnehmer beim ATP-Turnier im US-amerikanischen New Haven verabschiedet. Wenige Tage vor dem Beginn der US Open unterlag Haas dem US-Amerikaner James Blake in drei Sätzen.

Die Vorbereitungen liefen nicht gerade vielversprechend: Tommy Haas hat sich vier Tage vor Beginn der US Open als letzter deutscher Tennisprofi aus New Haven verabschiedet. Im Achtelfinale des ATP-Turniers unterlag der gebürtige Hamburger 6:1, 3:6, 3:6 gegen den US-Amerikaner James Blake.

Nach seinem Bänderriss und einer Grippe hat Haas nun lediglich drei Matches im August auf der ATP-Tour bestritten. Vor Beginn des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres am Montag in New York äußerte er sich deshalb auch Verhalten. "Ich spiele zuerst gegen einen Qualifikanten. Das ist immer gefährlich, weil derjenige schon einige Matches unter den Bedingungen in New York absolviert haben wird."

Gegen Blake dominierte Haas den ersten Satz noch nach Belieben. "Da hat er mich förmlich überrollt. Er hat praktisch keinen Fehler gemacht", meinte Blake anerkennend: "Erst als ich im zweiten Satz mehr Druck gemacht habe, hatte ich wieder eine Chance. Und dann stand auch das Publikum hinter mir."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%