sonstige Sportarten
Tour de France erneut ein "Straßenfeger"

Obwohl T-Mobile-Radprofi Jan Ullrich bei der Tour de France dem "Abo-Sieger" Lance Armstrong erneut nicht das Wasser reichen konnte, verfolgten im Schnitt 2,91 Mill. TV-Zuschauer in Deutschland das Geschehen.

Die diesjährige Tour de France war trotz des frühen Alleingangs von US-Amerikaner Lance Armstrong ein Quotenhit in Deutschland. Im Schnitt 2,91 Mill. TV-Zuschauer sahen die abwechselnd von ARD (3,13) und ZDF (2,67) übertragenen 21 Etappen, obwohl T-Mobile-Profi Jan Ullrich bereits nach dem Zeitfahren zum Tour-Auftakt am 2. Juli Discovery-Channel-Kapitän Lance Armstrong hinterherfuhr.

Der durchschnittliche Marktanteil betrug 23,8 Prozent (ARD/24, 9, ZDF/22,6). Im vergangenen lag der Zuschauerschnitt bei 2,62 Millionen, was einem Marktanteil von 23,1 Prozent entsprach.

Die höchsten Einschaltquoten gab es beim Zeitfahren am vorletzten Tour-Tag. Den von der ARD übertragenen Kampf gegen die Uhr in St. Etienne sahen 4,46 Mill. Zuschauer (Marktanteil 33,3). Ebenfalls in der ARD verfolgten 4,25 Mill. Fans die Königs-Etappe nach St. Lary-Soulan am 17. Juli, einen Tag zuvor hatte das ZDF mit 3,61 Mill. Zuschauern auf der ersten Pyrenäen-Etappe seine Rekordmarke erzielt.

Norwegen und Dänemark mit Topquote

Europaweit die besten Quoten wurden mit jeweils rund 60 Prozent Marktanteil in Norwegen und Dänemark registriert. Im Tour-Mutterland Frankreich verfolgten im Schnitt 4,183 Mill. (44,8 Prozent) Fans die "Große Schleife" bei France Television.

Weltweit wurde die drittgrößte Sportveranstaltung der Welt nach Olympia und Fußball-WM von mehr als 70 TV-Anbietern in über 180 Länder übertragen. Dabei war die Tour in 35 Ländern live zu sehen, erstmals auch in Australien und der Ukraine, dem Heimatland von Nachwuchsstar Jaroslaw Popowitsch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%