Tour-Teilnehmer im Porträt
Wieder ein Glücksspiel für fdjeux.com

Es bleibt wie gehabt bei Francaise des Jeux: Die Ambitionen auf einen vorderen Platz im Gesamtklassement der Tour de France halten sich in Grenzen, dafür suchen die Franzosen wie gewohnt ihr Glück in den Sprintankünften und in Ausreißergruppen. Irgendwie passend für ein Team, dessen Hauptgeld- und Namensgeber die nationale Lotterie ist.

Dabei hat Francaise des Jeux mit einem großen Handicap zu kämpfen: In Baden Cooke verließ einer der schnellsten Sprinter die Equipe in Richtung unibet.com - der Australier hatte 2003 das Punktetrikot der Tour gewonnen. Und sein Landsmann Bradley McGee gehört nicht zum Touraufgebot. Als hervorragender Bahnfahrer (Olympia-Gold 2004 in der Mannschaftsverfolgung) wäre McGee ein heißer Anwärter auf den Sieg im Prolog gewesen. Wegen einer Rückenverletzung musste der 30-Jährige aber kurzfristig absagen.

Nun liegen die Hoffnungen auf einen Etappensieg auf Bernhard Eisel, der sich in den Massenspurts seine Chancen ausrechnet. Der Österreicher gewann in diesem Jahr unter anderem eine Etappe bei den Drei Tagen von De Panne. Ein Etappensieg ist auch dem erfahrenen Franzosen Christophe Mengin (37) zuzutrauen. Einen höchst passablen Kletterer hat Teamchef Marc Madiot (1985 und 1991 Sieger von Paris - Rubaix) in Sandy Casar zu bieten. Überraschungspotenzial hat der belgische Shootingstar Philippe Gilbert, in diesem Jahr unter anderem Sieger beim Omloop Het Volk.

Tour-Bilanz:


Teilnahmen: 9
Etappenerfolge: 4

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%