sonstige Sportarten
Trapattoni: "Wir müssen einfach schlauer werden"

Der VfB Stuttgart wartet weiterhin auf seinen ersten Bundesliga-Sieg in der Saison 2005/2 006. Nach dem 1:1 gegen Arminia Bielefeld stellte sich VfB-Trainer Giovanni Trapattoni den Fragen der Presse.

Wieder hat es für den VfB Stuttgart nicht zu einem Sieg gereicht. Gegen Arminia Bielefeld kamen die Schwaben im heimischen Stadion nicht über ein Unentschieden hinaus. Dementsprechend bedient zeigte sich Stuttgarts Trainer Giovanni Trapattoni im Interview nach der Partie.

Frage: "Giovanni Trapattoni, Ihre Mannschaft hat eine 1:0-Führung gegen Arminia Bielefeld nicht über die Zeit gebracht. Wo liegen die Gründe für das aus Ihrer Sicht sicher enttäuschende 1:1?"

Giovanni Trapattoni: "Das Gegentor ist auf einen naiven Fehler zurückzuführen. Wir haben den Vorteil der Führung. In diesem Moment wäre es wichtig gewesen, intelligent zu sein und nicht in den Konter zu laufen."

Frage: "Was genau lief beim Gegentor durch Roberto Pinto schief?"

Trapattoni: "Wir haben einen Fehler gemacht, den wir einfach nicht machen dürfen. Ich habe vor dem Tor meine Stimme verloren, weil ich die Spieler auf ihre Positionen zurückrufen wollte. Aber sie haben nicht auf mich gehört. Alle sind nach vorne gerannt, und Bielefeld hat nur darauf gewartet."

Frage: "Sie müssen weiter auf Ihren ersten Sieg warten. Drei Remis und eine Niederlage stehen zu Buche. Müssen Sie ihr System ändern?"

Trapattoni: "Auf jeden Fall verstehe ich jetzt, warum die Mannschaft im letzten Jahr so viele Tore bekommen hat. Die Fehler haben aber nichts mit dem System zu tun. Wir müssen einfach schlauer werden."

Frage: "Ist der VfB in der Krise?"

Trapattoni: "Nein. Die Mannschaft hat genug Qualität, es fehlt nur die Erfahrung. Der Wille ist oft zu stark, darunter leidet die Intelligenz. Aber ich habe Geduld."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%