Triathlon DM
Triathleten vor letztem Formtest in Gelsenkirchen

Mit einem Erfolgserlebnis bei den Deutschen Meisterschaften wollen die Triathleten Selbstvertrauen für Olympia tanken. Laut DTU-Präsident Rainer Düro wird "richtig rangeklotzt".

Bei den heute rund um das Gelsenkirchener Amphitheater stattfindenden internationalen Deutschen Meisterschaften wollen die deutschen Triathleten noch einmal ihre Form testen und Selbstvertrauen für die Olympischen Spiele tanken. Dabei stellen sich Daniel Unger (Mengen), Titelverteidiger Jan Frodeno (Saarbrücken), Christian Prochnow (Witten), Anja Dittmer (Saarbrücken) und Riccarda Lisk (Waiblingen) auf der Sprintdistanz beim Bundesliga-Finale der Konkurrenz, bevor es am Montag zur Vorbereitung auf die Wettbewerbe in Peking (18./19. August) nach Südkorea geht.

"Im Vorjahr habe ich mit meiner Mannschaft gewonnen, aber wir sind nur Vizemeister geworden. Das wollen wir am Samstag umdrehen", sagte Vorjahres-Weltmeister Unger: "Es geht um viel Prestige, da macht sich schon leichte Nervosität bemerkbar". Der 30-Jährige präsentierte mit seinen Nationalmannschafts-Kollegen am Freitag den neuen Rennanzug von Sponsor asics.

Das Hauptaugenmerk gilt trotzdem Peking

Das Peking-Quintett geht zwar mit Siegambitionen in das Rennen rund um das Amphitheater Gelsenkirchen, doch alle Gedanken sind auf den Saisonhöhepunkt ausgerichtet. "Es wäre schon eine Extra-Ehre, in Peking sozusagen doppelt in deutschen Farben anzutreten", sagte Frodeno. "Der Meisterschaft gilt aber nicht unser Hauptaugenmerk, wir wollen alle in zwei Wochen topfit sein."

Rainer Düro, Präsident der Deutschen Triathlon-Union (DTU), sieht das Sprintrennen als ideale Vorbereitung an. "Das ist keine Alibi-Meisterschaft, wie man es im Olympiajahr schon mal erlebt, in der sich die Top-Sportler verstecken. Es wird richtig rangeklotzt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%