Triathlon Doping
Britischer Verband sperrt Triathlet Tim Don

Der britische Triathlon-Weltmeister Tim Don ist wegen drei verpasster Doping-Kontrollen in nur 18 Monaten für drei Monate gesperrt worden. Don hatte verpasst, Angaben über seine Aufenthaltsorte zu machen.

Durch drei verpasste Doping-Kontrollen innerhalb von nur 18 Monaten hat sich der britische Triathlon-Weltmeister Tim Don eine Sperre von drei Monaten eingehandelt. Das gab der Britische Triathlon-Verband bekannt. Der 28-Jährige hatte sich vor fünf Wochen in Lausanne erstmals den WM-Titel über die olympische Distanz (1,5km Schwimmen, 40km Rad, 10km Laufen) gesichert. Die Sperre tritt rückwirkend zum 27. September in Kraft.

Don beteuerte seine Unschuld und zeigte sich geschockt über die Auszeit. "Ich habe nie leistungssteigernde Substanzen genommen, und ich habe es auch nie erwogen. Ich bin über die Sperre erschüttert", sagte der Weltmeister, der in diesem Jahr bereits neunmal getestet worden war - jeweils mit negativem Befund. Eine Mitschuld räumte Don aber bereits ein. "Vor meiner Abreise zu zwei Übersee-Rennen habe ich es verpasst, Informationen über meinen Aufenthaltsort zu hinterlassen. Beim dritten Mal kam ich nur wenige Minuten nach Zeitablauf nach Hause", sagte der Triathlon-Profi.

Auch die Anti-Doping-Behörde des Britischen Triathlon-Verbandes musste "Widersprüche und Unzulänglichkeiten im bestehenden Test-System" eingestehen und stärkte Don den Rücken. "Wir glauben nicht, dass Tim die Absicht hatte, verbotene Substanzen zu gebrauchen. Und wir glauben nicht, dass er die Kontrollen absichtlich umgangen hat", hieß es von Seiten des Verbandes.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%