Triathlon Ironman
Ermittlungen gegen Top-Triathlet Lothar Leder

Lothar Leder muss sich womöglich bald vor Gericht verantworten. Die Deutsche Triathlon Union hat Ermittlungen gegen den Top-Athleten eingeleitet. Leder hatte beim Ironman in Frankfurt eine auffällige Blutprobe abgegeben.

Auf Lothar Leder kommen womöglich schwere Zeiten zu. Die deutsche Triathlon Union (DTU) hat Ermittlungen gegen den Top-Athleten eingeleitet. Diese Entscheidung gab der Verband am Donnerstag bekannt. Laut DTU-Pressemitteilung erfordert das "Resultat einer umfassenden Vorprüfung" hinsichtlich der auffälligen Blutprobe Leders im Vorfeld des Frankfurter Ironman Ende Juni "nun ein förmliches Verfahren".

Mit dem Verfahren soll geklärt werden, ob Leder gegen die Anti-Doping-Ordnung der DTU verstoßen hat. Zu einem Wettkampfverbot für Leder wird es aber zunächst nicht kommen. Laut DTU habe die Anti-Doping-Kommission von einer Suspendierung vorerst abgesehen da nach dem internationalen Regelwerk ein vorläufiges Startverbot von "weiteren medizinisch-wissenschaftlichen Klärungen zu den vorgelegten Gutachten" abhänge.

Die umstrittene Probe war Leder vor dem Wettkampf am 1. Juli in Frankfurt entnommen worden. Der Veranstalter hatte anschließend erklärt, dass Leder der einzige unter 29 getesten Profisportlern gewesen sei, der bei der Überprüfung von Hämatokrit-, Hämoglobin- und Retikoluzytenwert ungewöhnliche Werte aufgewiesen habe. Daraufhin wurden die Startverträge mit dem zweimaligen Dritten des Ironman auf Hawaii gekündigt.

Leder bestreitet nach wie vor jegliche Manipulation. Als mögliche Ursache für seinen auffälligen Wert nannte er zuletzt eine Herpeserkrankung. Zudem verwies Leder darauf, dass das Nutzen eines "Höhenzeltes" die Werte in die Höhe getrieben haben könnte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%