Triathlon Ironman
Ironman beugt sich nicht den Naturgewalten

Trotz des schweren Erdbebens vom Montag wird der Ironman wie geplant am Samstag auf Hawaii starten. Auch der Kurs des härtesten Triathlons der Welt wird ungeachtet einiger Straßenschäden nicht verändert.

Ein jeder Ironman-Teilnehmer kennt keine Furcht vor den Elementen und beugt sich dank unbändigen Willens keiner Naturgewalt. Und wer vor der schier endlosen Strecke zu Wasser und zu Land bei enormer Hitze keine Angst verspürt, lässt sich auch von einem Erdbeben nicht einschüchtern. Der Ironman auf Hawaii soll trotz der Erdstöße am vergangenen Montag und der Gefahr von weiteren Erschütterungen wie geplant am Samstag gestartet werden. Das gab Pressesprecherin Blair Lahaye am Mittwoch bekannt. Zudem soll der berühmteste Ironman der Welt auf dem Originalkurs stattfinden. Die Schäden auf der Radstrecke sollen rechtzeitig behoben werden.

Unterdessen haben sich die deutschen Top-Triathleten nach der schwersten Erschütterung in der Region seit 33 Jahren vom Schrecken erholt. "Ich habe gedacht, die Decke im Hotel kommt runter und es ist aus. Aber jetzt muss die Konzentration natürlich dem Rennen gelten", sagte der Mannheimer Normann Stadler, der den härtesten Triathlon-Wettkampf der Welt 2004 gewann.

Titelverteidiger Faris Al-Sultan war während des Bebens am Montag auf dem Weg zu einem Medientermin. "Ich habe da draußen in Waikola zum Glück nicht ganz so viel mitbekommen", erklärte der Münchner.

Die Situation auf Big Island hat sich inzwischen normalisiert. Der Flughafen von Kona hat den Betrieb wieder aufgenommen. Viele Athleten, die in Los Angeles oder San Francisco auf einen Flug gewartet hatten, trafen am Mittwoch ein. Allerdings haben auch einige Teilnehmer aus Angst vor weiteren Beben oder einem Tsunami ihren Start abgesagt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%