Triathlon Ironman
Triathlet Sabatschus in China nicht zu schlagen

Der Triathlet Olaf Sabatschus hat bei der Ironman-Premiere in China die Konkurrenz hinter sich gelassen und den dritten Sieg seiner Karriere über die Langdistanz gefeiert.

Triathlet Olaf Sabatschus aus Troisdorf war bei der Ironman-Premiere im chinesischen Haikou nicht zu schlagen und ließ in der Provinz Hainan bei subtropischen Bedingungen die Konkurrenz hinter sich. Für den 36 Jahre alten Familienvater war es nach seinen Erfolgen beim Ironman Brasilien (2004 und 2005) der dritte Sieg über die Langdistanz in seiner Laufbahn.

Sabatschus benötigte für die 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,195km Laufen 8:52:14 Stunden und verwies den Südkoreaner Byung Hoon Park (9:13:15) und den US-Amerikaner Timothy K. Marr (9:14:17) auf die Plätze.

Der zweifache Familienvater Sabatschus war im November 2006 an Krebs erkrankt, gewann den Kampf gegen den Tumor und feierte bereits im Mai 2007 mit Rang sieben beim Ironman Brasilien ein gelungenes Comeback.

Bei den Frauen triumphierte Belina Granger in 10:08:37 Stunden. Für die Australierin war es nach dem Ironman Malaysia Ende Februar bereits der zweite Sieg in diesem Jahr. Zweite wurde die Kanadierin Donna Phelan (10:37:11), Dritte die Britin Abigail Bayley (10:43:11).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%