Triathlon WM
Triathlet Petzold wird Vierter in Kitzbühel

Triathlet Maik Petzold hat den WM-Lauf in Kitzbühel als Vierter und damit bester Deutscher beendet. Olympiasieger Jan Frodeno stieg aus, es gewann der Brite Alistair Brownlee.

Deutschlands Triathleten haben beim vierten WM-Lauf in Kitzbühel einen Podestplatz verpasst. Bester Starter der Deutschen Triathlon Union (DTU) beim Hattrick des Briten Alistair Brownlee war erneut Maik Petzold auf Platz vier vor Ex-Weltmeister Daniel Unger auf Rang fünf. Olympiasieger Jan Frodeno musste einen erneuten Rückschlag verkraften und stieg bei widrigen Bedingungen aus.

Brownlee triumphierte zum dritten Mal in Folge in 1:43:12 Stunden vor Europameister Javier Gomez aus Spanien (1:43:19) und dem Franzosen Laurent Vidal (1:43:22). Der Saarbrücker Petzold hatte im Ziel nach 1 500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und zehn km Laufen 22 Sekunden Rückstand auf Brownlee, Unger (Bad Saulgau) folgte mit 37 Sekunden Abstand auf den Sieger.

Frodeno hatte auf der schwierigen Strecke beim Alpentriathlon vor allem Probleme mit dem Regen und den kühlen Temperaturen. Der "Herr der Ringe" aus Saarbrücken gab zu Beginn der Laufstrecke unterkühlt auf.

Die nächste Station der neu geschaffenen WM-Serie ist Hamburg (25./26. Juli). Das Finale findet am 13. September in Brisbane an der australischen Goldküste statt. Dazu kann jeder Athlet maximal vier der sieben Rennen in die Gesamtwertung einbringen. Insgesamt ist die Serie mit 150 000 Dollar dotiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%