Trotz vier Fehlschüssen
Fischer bei Defrasne-Sieg auf Bronzerang

Sprint-Olympiasieger Sven Fischer hat in Turin seine zweite Medaille gewonnen. Beim Sieg des Franzosen Vincent Defrasne im 12,5-km-Jagdrennen holte der Oberhofer Bronze.

Biathlet Sven Fischer hat vier Tage nach seinem Triumph im 10-km-Sprint erneut eine olympische Medaille gewonnen. Der 34 Jahre alte Oberhofer belegte im 12,5-km-Jagdrennen trotz vier Fahrkarten am Schießstand noch den dritten Platz. Das erste olympische Gold eines französischen Biathleten errang überraschend Vincent Defrasne, der auf der Zielgeraden den sechsten Olympiasieg des Norwegers Ole Einar Björndalen verhinderte.

"Dass ich nach dem Gold noch eine Medaille erkämpfen konnte, ist ein absoluter Traum. Damit hatte ich nach dem verpatzten Auftakt des Rennes wirklich nicht mehr gerechnet" sagte Fischer. "Umso glücklicher bin ich, dass ich es noch umbiegen konnte. Diese Medaille habe ich mir redlich erkämpft."

Als Sprint-Olympiasieger war der 34 Jahre alte Fischer als Erster und Gejagter in das Jagdrennen gestartet. Bei den beiden Liegendschießen kam er mit dem Druck des Favoriten überhaupt nicht zurecht, leistete sich jeweils zwei Fehlschüsse und fiel auf Platz sechs zurück. "Da habe ich ganz schön Mist gebaut. Da war ich komplett weg vom Fenster", meinte der Thüringer.

Als Fischers wie bereits beim Sprint vor Aufregung in den Wald geflüchteter Vater Willi ("Das sollte wieder Glück bringen") schon der Verzweiflung nahe war, schlug sein Sohn eiskalt zurück, blieb im stehenden Anschlag zweimal fehlerfrei und überholte auf der Schlussrunde den lange führenden Norweger Halvard Hanevold.

Seite 1:

Fischer bei Defrasne-Sieg auf Bronzerang

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%