sonstige Sportarten
Turin will auf Nummer sicher gehen

Als Reaktion auf die Terror-Anschläge in London hat der italienische Innenminister Giuseppe Pisanu mehr Geld für die Sicherheit der Winterspiele 2006 in Turin gefordert. "Berlusconi ist einverstanden", so der Politiker.

Nach den terroristischen Anschlägen in London hat der italienische Innenminister Giuseppe Pisanu am Dienstag im römischen Parlament für mehr Geld für die Sicherheit der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin (10. bis 26. Februar) plädiert. Angesichts der zunehmenden Terrorgefahr seien mehr Finanzmittel notwendig, um den friedlichen Verlauf der Spiele zu garantieren, erklärte der Minister, der im Parlament eine Reihe von Anti-Terror-Maßnahmen vorgestellte.

Über die stärkeren Finanzierungen für die Sicherheit der Olympiaden will Pisanu mit Regierungschef Silvio Berlusconi diskutieren. "Berlusconi ist mit meinem Vorschlag einverstanden", versicherte der Innenminister. Wegen der Beteiligung Italiens an der Friedensmission im Irak befürchtet die Regierung in Rom Anschläge auf italienischem Staats-Gebiet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%