Turnen International
Spektakuläre Eröffnung des Deutschen Turnfestes

Das Internationale Deutsche Turnfest ist vor knapp 400 000 Zuschauern in Frankfurt am Main feierlich eröffnet worden. Rund 65 000 Sportler werden an der Veranstaltung teilnehmen.

Mit einer farbenprächtigen Wassershow ist das Internationale Deutsche Turnfest am Samstag in Frankfurt/Main spektakulär eröffnet worden. Knapp 400 000 Menschen verfolgten am Mainufer eine 30-minütige Vorführung, bei der auf eine Wasserwand von 200m Breite und 40m Höhe Bilder und Effekte projiziert wurden.

Kurz zuvor hatte Oberbürgermeisterin Petra Roth die rund 65 000 Teilnehmer, die zur weltweit größten Wettkampf- und Breitensportveranstaltung für eine Woche in die hessische Metropole gekommen sind, willkommen geheißen: "Ich bedanke mich schon jetzt bei den Aktiven, denn sie bringen Fröhlichkeit und Sportlichkeit in unsere Stadt."

Zu den sportlichen Highlights des Turnfestes, das bereits zum fünften Mal in Frankfurt/Main stattfindet, gehören die deutschen Meisterschaften im Kunstturnen sowie der Auftakt der Champions Trophy, bei der Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen am Pfingstmontag (13.00 Uhr) erstmals an die Geräte geht. Ein Höhepunkt soll auch die Abschluss-Gala am Freitag (20.15 Uhr) in der Frankfurter WM-Arena werden.

Lob von Innenminister Schäuble

Bereits am Nachmittag hatte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble bei einem Festakt in der Frankfurter Paulskirche ausdrücklich die Nachhaltigkeit dieser Mammutveranstaltung gelobt. "Ein Turnfest ist keine Veranstaltung, die wieder schnell in Vergessenheit gerät. Sie schlägt Brücken, stärkt die soziale Kompetenz und fördert den fairen Kampf um Erfolg", sagte der für den Sport zuständige Minister vor über 900 geladenen Gästen.

Rainer Brechtken, Präsident des Deutschen Turner-Bundes (DTB), wies in seiner Ansprache auf den ganz speziellen Charakter eines Turnfestes hin. "Es ist mehr als nur ein Event. Fan-Feste und andere Events im Sport sind Festivals des Zuschauens, des Genießens, Konsumierens. Das bieten wir mit unseren Turnfesten auch, aber im Mittelpunkt steht das Mitmachen, selbst turnen und bewegen", erklärte der Verbandsvorsitzende.

Im Anschluss an den Festakt in der Paulskirche startete am frühen Abend der traditionelle Festumzug durch die Innenstadt. Rund 4 000 Teilnehmer aus allen DTB-Landesverbänden repräsentierten dabei dabei mehr als 1 000 Vereine.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%