Turnen Wettkampf
Tschusovitina turnt in Cottbus zum Sieg

Oksana Tschusovitina hat beim Weltcup-Turnier der Kunstturner in Cottbus für einen deutschen Sieg gesorgt. Die 31-Jährige entschied das Sprung-Finale mit 14,762 Punkten vor Jade Barbosa (Brasilien) für sich.

Beim Weltcup-Turnier in Cottbus hat Turnerin Oksana Tschusovitina für den ersten deutschen Sieg gesorgt. Die 31 Jahre alte "Turn-Oma" entschied das Finale am Sprung mit 14,762 Punkten um Haaresbreite gegen Jade Barbosa (Brasilien/14,725) für sich. Die Mexikanerin Elsa Garcia (14,450) wurde Dritte. Es war bereits der achte Triumph der Ex-Weltmeisterin bei der 31. Auflage des Traditionsturniers in der Lausitz-Arena.

Dabei hatte der Start der gebürtigen Usbekin bis zuletzt auf der Kippe gestanden, nachdem sich die WM-Dritte beim Weltcup-Turnier am vergangenen Wochenende in Paris eine leichte Oberschenkelzerrung zugezogen hatte. "Es ging aber schon wieder ganz gut", sagte Tschusovitina nach dem Wettkampf.

Deutsche Männer gehen leer aus

Ohne Fabian Hambüchen blieben die deutschen Männer hingegen vorerst noch ohne Medaille. In Abwesenheit des WM-Dritten aus Miedergirmes, der am Freitag mit Erfolg seine Abiturprüfung im Fach Sport ablegte, reichte es für den Hallenser Matthias Fahrig im Boden-Finale lediglich zum siebten und vorletzten Platz.

Vier weitere Siegchancen haben die deutschen Gerätartisten am Sonntag. Die Berlinerin Katja Abel konnte sich bereits am Freitag für die Entscheidungen am Schwebebalken und am Boden, dort zusammen mit Kim Bui aus Tübingen, qualifizieren. Bei den Männern steht Marcel Nguyen (Unterhaching) im Finale am Barren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%