Turnen WM
Hambüchen freut sich auf Turn-WM

Fabian Hambüchen zeigt sich eine Woche vor Beginn der Turn-WM in London optimistisch: "Ich bin sehr fit und gut in Form." Eine Prognose will er jedoch nicht abgeben.

Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen blickt eine Woche vor der Turn-WM in London (13. bis 18. Oktober) voller Vorfreude auf die Titelkämpfe. "Das wird ein ganz heißes Ding. Jeder wird sein Bestes geben, dann werden wir sehen, wer der Beste ist. Ich bin sehr fit und gut in Form", sagte der Doppel-Europameister einen Tag vor der Abreise aus dem Bundesleistungszentrum Kienbaum in die britische Metropole.

Eine genaue Prognose wollte der Ausnahme-Turner von der TSG Niedergirmes nicht abgeben. Dies sei eine Lehre von den olympischen Spielen in Peking, wo der 21-Jährige statt der anvisierten Goldmedaille am Reck Bronze gewann. "Ich gehe mit derselben körperlichen Verfassung, aber mit einer anderen Einstellung in die WM", sagte Hambüchen.

Die Titelkämpfe in der 12 000 Zuschauer fassenden Arena in London, in der auch die olympischen Turn-Wettkämpfe 2012 stattfinden werden, will Hambüchen auch nutzen, "um die Atmosphäre dort zu schnuppern".

Neben Hambüchen stehen Sebastian Krimmer (Backnang), Philipp Boy (Cottbus), Marcel Nguyen (Unterhaching), der Hallenser Matthias Fahrig sowie Thomas Taranu aus Straubenhardt im Aufgebot von Cheftrainer Andreas Hirsch. Bei den Frauen sind Anja Brinker aus Herkenrath, die Tübingerin Kim Bui, Maike Roll aus Söllingen und die Mannheimerin Elisabeth Seitz in London am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%