sonstige Sportarten
Uhrmann in Bischofshofen Dritter

Beim Sommer-Grand-Prix der Skispringer im österreichischen Bischofshofen hat Michael Uhrmann den dritten Platz belegt. Der 26-Jährige musste sich lediglich dem Sieger Andreas Küttel und Jakub Janda geschlagen geben.

Erfolg für Michael Uhrmann: Beim Sommer-Grand-Prix der Skispringer im österreichischen Bischofshofen landete der 26-Jährige auf dem dritten Rang. Mit dem besten Resultat seiner Laufbahn in diesem Wettbewerb musste sich Uhrmann nach Sprüngen von 133 und 138 Metern mit 269,8 Punkten nur dem erstmals siegreichen Schweizer Andreas Küttel (272/135+137) und dem Tschechen Jakub Janda (269,8/134,5+140,5) geschlagen geben, der trotz Tagesbestweite den vierten Grand-Prix-Sieg der Saison verpasste.

Bei den beiden restlichen von acht Saisonspringen am kommenden Wochenende im japanischen Hakuba fehlen neben Uhrmann auch die beiden anderen in Bischofshofen gut platzierten A-Kader-Athleten des Deutschen Ski-Verbandes (DSV). Fünfter wurde der Berchtesgadener Michael Neumayer, Neunter der Oberstdorfer Georg Späth, der Siebter in der Gesamtwertung ist. Diese führt Janda mit 406 Punkten an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%