sonstige Sportarten
US-Sportler zeigen großes Herz für Hurrikan-Opfer

Der US-Sport zeigt große Hilfsbereitschaft für die Opfer des verheerenden Hurrikanes "Katrina". So spendeten die National Football League (NFL) und der US-Baseball-Gigant New York Yankees je eine Million Dollar.

Die Bilder sind verheerend, der Hurrikan "Katrina" hat im Süden der USA eine Spur der Verwüstung hinterlassen. US-amerikanische Sportgrößen spenden nun große Geldbeträge für die Opfer der Naturkatastrophe. So stellten die National Football League (NFL) und der US-Baseball-Gigant New York Yankees je eine Million Dollar zur Verfügung. Der dreimalige Wimbledonsieger John Mcenroe kündigte eine Spende von 25 000 Dollar an und rief am Rande der US Open in Flushing Meadows zu weiteren Hilfsleistungen auf.

Die zweimalige US-Open-Siegerin Venus Williams (USA) will auf ihren Turnieren bis zum Jahresende für jedes Aufschlag-Ass 100 Dollar spenden. "Es ist eine Tragödie, was in New Orleans und Mississippi passiert ist", sagte Williams.

Vor dem Unwetter fliehen mussten auch die Footballer der New Orleans Saints. Das NFL-Team spielt normalerweise im Superdome der überfluteten Stadt, wo während des Hurrikans tausende Menschen Zuflucht gefunden hatten. Das Stadion ist allerdings ebenfalls beschädigt worden. Die Saints weichen nun zum Training nach San Antonio aus.

"Die NFL und die Klubs arbeiten an weiteren Initiativen, um den Opfern zu helfen", sagte NFL-Commissioner Paul Tagliabue. Die Basketball-Profiliga NBA kündigte an, eine Million Dollar für die Opfer zu sammeln. Der Hurrikan hatte auch die Arena der New Orleans Hornets aus der NBA beschädigt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%