sonstige Sportarten
Valverde für Armstrong "die Zukunft des Radsports"

Nicht nur für seine spanischen Landsleute steht Radprofi Alejandro Valverde vor einer großen Karriere. "Vielleicht haben wir hier die Zukunft des Radsports gesehen", sagte Lance Armtrong über den 25-Jährigen.

Nach seinem Etappensieg in Courchevel waren selbst die sportlichen Gegner voll des Lobes über Alejandro Valverde. "Vielleicht haben wir hier die Zukunft des Radsports gesehen. Er ist jung, er ist schnell, er ist stark. Alejandro bringt alles mit", sagte der sechsmalige Toursieger Lance Armstrong über den Spanier. Zuvor hatte der 25-Jährige bei der Bergankunft nach Courchevel nicht nur dem überfallartigen Antritt des Amerikaners standgehalten, sondern auch noch den Tagessieg geholt.

"Das sind die Momente, wofür man das ganze Jahr hart arbeitet. Ich wollte unbedingt eine Etappe bei der Tour gewinnen. Was für ein großartiger Sieg", meinte Valverde nach dem Triumph über Armstrong. An seiner Rolle im Team habe dieser Erfolg aber nichts geändert. "Francisco Mancebo ist der Kapitän. Ich werde weiter für ihn arbeiten", ergänzte "Ale", wie ihn seine Freunde nennen.

» Foto-Tour: die Frankreich-Rundfahrt in Bildern

Valverde ist die große Hoffnung Spaniens. Nach seinem dritten Platz im ersten Profijahr bei der Vuelta 2003 wurde der in Murcia geborene Allrounder als designierter Nachfolger des fünfmaligen Tour-Champions Miguel Indurain gefeiert. Das geht Valverde allerdings zu weit: "So schnell geht es nicht. Ich bin hier, um zu lernen." Schließlich nimmt der Profi des spanischen Teams Illes Balears zum ersten Mal an der Frankreich-Rundfahrt teil.

Valverde hat in seiner jungen Profi-Karriere schon Beachtliches geleistet. Vize-Weltmeister 2003, dazu drei Etappensiege bei der Vuelta sowie etliche kleinere Tagessiege stehen bei ihm bereits zu Buche. 2004 holte er 15 Saisonsiege, nur Alessandro Petacchi (21 Erfolge) und Damiano Cunego (18) waren besser.

In diesem Jahr sind es auch schon wieder sechs Erfolge. Dabei profitiert Valverde davon, dass er nicht nur gut über die Berge kommt, sondern auch ein exzellenter Sprinter ist. Das bekam nun sogar Armstrong zu spüren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%