Verdienter Sieg der Schweden
DEB-Team muss sich Schweden knapp beugen

Ein zweites Mal haben sich die schwedischen Eishockey-Cracks nicht von den Deutschen schlagen lassen. Der Sieg der «Tre Kroners» fiel aber knapp aus.

HB BERLIN. Zwei Tage nach ihrem 2:0-Sensationssieg hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in Riesa die Revanche gegen Vize-Weltmeister Schweden mit 2:3 (0:0, 1:3, 1:0) verloren. Für die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) war es bereits die 74. Niederlage im 87. Länderspiel gegen die «Tre Kroners».

«Diesmal konnten wir das hohe Niveau des ersten Spieles nicht ganz halten. Die Schweden haben mehr Gas gegeben und verdient gewonnen. Der Sieg im ersten Spiel hat uns trotzdem viel Auftrieb für die WM-Vorbereitung gegeben», kommentierte Bundestrainer Greg Poss die insgesamt gelungene Länderspiel-Premiere seiner Truppe in der sächsischen Provinz.

Vor 5500 Zuschauern in der ausverkauften Halle konnten der Kölner Tino Boos (35.) sowie Kapitän Jan Benda (45.) zum zwischenzeitlichen 1:2 sowie zum 2:3 verkürzen. Für die körperlich überlegenen Schweden trafen die NHL-Profis Henrik Sedin (Vancouver/25.) und Jonathan Hedström (Detroit/38.) sowie Niklas Nordgren (28.).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%