sonstige Sportarten
Verletzte Grönefeld gibt gegen Scharapowa auf

Pech für Anna-Lena Grönefeld: Die beste deutsche Tennisspielerin hat beim WTA-Turnier in Moskau im Achtelfinale gegen die Lokalmatadorin Maria Scharapowa beim Stand von 6:1, 4:2 verletzt aufgeben müssen.

Die Nordhornerin Anna-Lena Grönefeld hat beim WTA-Turnier in Moskau im Achtelfinale gegen Maria Scharapowa verletzt aufgeben müssen. Die beste deutsche Tennisspielerin knickte im zweiten Satz um und konnte die Partie trotz mehrminütiger Behandlungspause nicht fortsetzen. Dadurch verpasste Grönefeld einen Sieg über die russische Lokalmatadorin, denn die deutsche Doppelpartnerin von Tennislegende Martina Navratilova führte zu diesem Zeitpunkt deutlich mit 6:1 und 4:2.

Dennoch kann Anna-Lena Grönefeld auf eine grandiose Saison zurückblicken. Als Nummer 75 war die blonde Nordhornerin im Januar gestartet, hatte sich in der ersten Oktober-Rangliste auf Platz 19 erstmals in die Top 20 vorgearbeitet und belegt im aktuellen Ranking Position 21. Zudem führte sie die deutsche Fed-Cup-Mannschaft als unangefochtene Nummer eins mit zwei Einzelsiegen gegen Kroatien in Bol zurück in die Weltgruppe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%