sonstige Sportarten
Verpatzter Auftakt für Cejka

Beim "International" der Golfprofis in Castle Rock rangiert Alex Cejka nach der ersten Runde nur auf Rang 143. Der Münchner hat nach dem Stableford-System sieben Minuspunkte. US-Profi Billy Mayfair liegt in Fürhung.

Weit abgeschlagen hat sich der Münchner Golfprofi Alexander Cejka nach dem Auftakt des mit fünf Mill. Dollar dotierten PGA-Turniers "The International" in Castle Rock wiedergefunden. Auf der Par-72-Anlage im US-Bundesstaat Colorado liegt der gebürtige Tscheche nur auf dem 143. und damit drittletzten Platz.

Mayfair in Führung, Mickelson auf Rang 36

In das nach dem Stableford-Punktsystem gespielte Turnier startete Cejka mit einem Minus von sieben Zählern und muss damit um den Cut bangen. Nach zwei Runden kommen die besten 72 Spieler weiter, am Schlusstag wird das Teilnehmerfeld noch einmal auf 36 Akteure halbiert.

Mit 15 Pluspunkten nach fünf Birdies und einem Eagle liegt der US-Profi Billy Mayfair in Führung. Sein Landsmann Phil Mickelson, der als Weltranglistenvierter in Abwesenheit der Topstars Tiger Woods (USA) und Vijay Singh (Fidschi-Inseln) der bestplatzierte Spieler in Castle Rock ist, rangiert mit drei Zählern auf dem 36. Platz. Beim Stableford-System gibt es zwei Punkte für ein Birdie, fünf für ein Eagle und acht für ein Doppel-Eagle. Entsprechende Abzüge gibt es für Bogeys (1) und Doppel-Bogeys (3). Cejka war zwar ein Birdie am 13. und ein Eagle am 17. Loch gelungen, allerdings spielte er auch fünf Bogeys und drei Doppel-Bogeys.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%