sonstige Sportarten
VfB-Trainer: Trapattoni und Sollied Favoriten

Giovanni Trapattoni oder der Norweger Trond Sollied soll neuer Trainer des VfB Stuttgart werden. Der schwäbische Fußball-Bundesligist wird sich nach dpa-Informationen für einen dieser beiden Kandidaten entscheiden.

dpa STUTTGART. Giovanni Trapattoni oder der Norweger Trond Sollied soll neuer Trainer des VfB Stuttgart werden. Der schwäbische Fußball-Bundesligist wird sich nach dpa-Informationen für einen dieser beiden Kandidaten entscheiden.

Dagegen sind die Chancen des lange als Favorit geltenden Österreichers Walter Schachner, in der kommenden Saison die Nachfolge von Matthias Sammer anzutreten, auf ein Minimum gesunken. "Wir haben uns jetzt auf einige wenige Kandidaten festgelegt und führen in diesen Tagen die abschließenden Gespräche", sagte VfB-Präsident Erwin Staudt.

Staudt und Briem haben ihre Verhandlungen inzwischen auf ihre beiden Wunschkandidaten konzentriert, wollen aber in dieser heiklen, für den Club zukunftsweisenden Entscheidung nichts überstürzen. "Wir werden uns nicht unter Druck setzen", erklärte der VfB-Präsident. "Unser Ziel bleibt, dass der neue Trainer in knapp zwei Wochen den Trainingsauftakt leitet." Beim Uefa-Cup-Teilnehmer endet die Sommerpause am 27. Juni.

Trapattoni galt für viele Medien als klarer Favorit der VfB-Verantwortlichen. Der 66 Jahre alte Italiener zählt zu den renommiertesten und mit 19 Titeln erfolgreichsten Trainern der Welt. Mit dem FC Bayern München wurde der "Maestro" 1997 deutscher Meister und ein Jahr später Pokalsieger. Trapattoni hatte sich auch schon positiv über Stuttgart geäußert. Nachdem er jetzt mit Benfica Lissabon portugiesischer Meister geworden war, hatte er seine Tätigkeit überraschend aufgegeben, um sich mehr seiner Familie in Italien widmen zu können.

Nach dpa-Informationen läuft die Trainerfrage auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem italienischen Startrainer und Sollied hinaus. Der Norweger arbeitet derzeit beim belgischen Erstligisten FC Brügge und wurde den Schwaben schon von ihrem früheren Trainer Felix Magath empfohlen.

Möglicherweise sind die unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen der beiden Kandidaten der entscheidende Faktor. Trapattoni sollen 2,5 Mill. Euro jährlich vorschweben. Der VfB will angeblich maximal 1,5 Mill. Euro für den Trainer bezahlen. Sollied wäre günstiger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%