Viertes Gold in der Kombination
Kostelic fährt auf den Ski-Olymp

Janica Kostelic hat ihrer Erkältung getrotzt und sich wie vor vier Jahren den Olympiasieg in der alpinen Kombination gesichert.

HB TURIN. Die Kroatin fügte mit dem Olympiasieg in der alpinen Kombination ihrer unglaublichen Ski-Karriere ein weiteres Kapitel hinzu. Die Weltmeisterin stieg am Samstag in San Sicario zur erfolgreichsten alpinen Olympia-Athletin auf.

In 2:51,08 Minuten lag die 24-Jährige in dem von Wetterkapriolen beeinträchtigten Wettbewerb nach zwei Slalomläufen und der Abfahrt eine halbe Sekunde vor der Österreicherin Marlies Schild. Mitfavoritin Anja Pärson (Schweden) musste sich 0,55 Sekunden wie bereits in der Spezialabfahrt mit Bronze begnügen. "Bronze fühlt sich an wie eine Niederlage. Ich habe Gold verloren, weil die Abfahrt am Freitag abgesagt wurde", sagte sie.

Janica Kostelic hatte noch auf die Spezialabfahrt am Mittwoch wegen Fiebers verzichtet und selbst nach ihrem zweiten Slalom-Rang am Freitagabend einen Start in der Kombinations-Abfahrt noch in Frage gestellt. "Vielleicht fahre ich besser wenn ich krank bin, weil ich dann noch mehr gebe", sagte sie dann aber nach dem Sieg. Über Kombinations-Silber ihres Bruders Ivica Kostelic am Dienstag habe sie sich aber mehr freuen können. "Ich habe keine Kraft mehr." Die stets von Verletzungen geplagte fünfmalige Weltmeisterin war souverän zum vierten Olympiasieg gefahren und löste damit die Schweizerin Vreni Schneider (3 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze) als erfolgreichste Olympionikin ab.

Seite 1:

Kostelic fährt auf den Ski-Olymp

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%