Volleyball Bundesliga
Generali Haching will Friedrichshafen stürzen

Heute beginnen die Final-Spiele um die deutsche Volleyball-Meisterschaft. Pokalsieger Generali Haching hofft dabei, Titelverteidiger VfB Friedrichshafen vom Thron zu stürzen.

Pokalsieger Generali Haching will Titelverteidiger VfB Friedrichshafen gleich bei seiner ersten Teilnahme an einem Finale um die deutsche Volleyball-Meisterschaft vom Thron stoßen. In der am Sonntag beginnenden Serie nach dem Modus "best-of-five" hat der Herausforderer dank Platz eins in der Bundesliga-Punkterunde im möglichen Play-off-Entscheidungsspiel Heimrecht.

"Es ist eine komfortable Situation, dass wir nicht in Friedrichshafen gewinnen müssen", sagte der 225-malige Nationalspieler Marco Liefke (34): "Die Chancen stehen 50:50." Trainer Mihai Paduretu hofft auf ein erfolgreiches Ende in einer "engen Sache". Im Pokal-Halbfinale im Dezember hatte sein Team den Topfavoriten bezwungen, ebenso im Bundesliga-Heimspiel.

Im Vorjahr schieden die Bayern gegen den VfB im Halbfinale der Meisterschaft aus, seit dem Erstliga-Aufstieg im Jahr 2000 stehen zwei dritte Plätze von 2002 und 2008 als beste Resultate in der Bilanz. Die Männer vom Bodensee gewannen dagegen bereits neun Mal den Titel, peilen die fünfte Meisterschaft nacheinander an. Gegen den SCC Berlin im Halbfinale benötigte das Team von Trainer Stelian Moculescu ein Entscheidungsspiel, gewann dieses am Dienstag aber klar mit 3:0.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%