Volleyball Bundesliga
Nationalspielerin Fürst verlässt Dresdner SC

Die 114-fache Volleyball-Nationalspielerin Christiane Fürst wechselt vom Dresdner SC zum italienischen Topverein Scavolini Pesaro. "Ich möchte mich auf intenationalem Niveau weiterentwickeln", freut sich Fürst.

Die bei der Volleyball-Weltmeisterschaft 2006 in Japan als beste Blockspielerin ausgezeichnete Christiane Fürst wechselt vom deutschen Meister Dresdner SC zum italienischen Topverein Scavolini Pesaro. Dort wird die 22 Jahre alte Studentin künftig von Ze Roberto, einem der besten Volleyball-Trainer der Welt, gecoacht.

"Jetzt schlage ich einen Weg ein, um mich weiterzuentwickeln. Ich möchte das ganze Jahr auf diesem hohen internationalen Niveau spielen und nicht nur im Sommer im Nationalteam", sagte Nationalspielerin Fürst.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%