Volleyball EM
Volleyballer dank Frankreich in der Zwischenrunde

Die deutschen Volleyballer haben dank französischer Schützenhilfe (3:0 gegen Gastgeber Türkei) den Einzug in die Zwischenrunde der EM geschafft.

Dank französischer Schützenhilfe haben Deutschlands Volleyballer doch noch die Zwischenrunde der Europameisterschaft erreicht. Frankreich besiegte Gastgeber Türkei in Izmir mit 3:0 (25:16, 25:21, 25:23) und bescherte Deutschland damit den dritten Platz in Gruppe A. Das Team von Bundestrainer Raul Lozano hatte in der Vorrunde 3:2 gegen die Türkei gewonnen und jeweils 1:3 gegen Gruppensieger Polen sowie den Gruppenzweiten Frankreich verloren.

Deutschland nimmt damit 0:4 Punkte mit in die am Dienstag beginnende Zwischenrunde, wo Griechenland, Europameister Spanien und die Slowakei die Gegner sein werden. Theoretisch ist noch die erste Medaille der EM-Geschichte möglich, aber auch das schlechteste Resultat der Historie.

Wenn deutsche Teams bei den kontinentalen Titelkämpfen dabei waren, hatte es bislang mindestens einen neunten Platz gegeben. Nach dem Einzug in die Zwischenrunde ist im schlechtesten Fall Platz zwölf möglich.

Deutsche Volleyball-Mannschaften haben in der EM-Geschichte noch nie Edelmetall gewonnen, aber viermal den vierten Platz belegt. Bei der EM vor zwei Jahren hatte Deutschland knapp das Halbfinale verpasst und war auf Platz fünf gelandet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%