Volleyball Europapokal
Frauen des Dresdner SC gewinnen "kleines Finale"

Die Volleyballerinnen des Tabellenführers Dresdner SC konnten sich im Spiel um Platz drei im Challenge Cup in der Türkei gegen die rumänische Mannschaft Stiinta Bacau durchsetzen.

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC konnten einen Sieg im "kleinen Finale" einfahren. Mit 3:1 (25:20, 25:22, 22:25, 25:18) über Stiinta Bacau aus Rumänien konnten sie im Finalturnier des Challenge Cups im türkischen Bursa den dritten Platz behaupten.

Für den deutschen Meister und aktuellen Tabellenführer der Bundesliga war es der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. Deutsche Volleyballerinnen waren bereits im Vorjahr durch den Schweriner SC einmal Dritte in diesem Europacup-Wettbewerb geworden. Den Einzug ins Endspiel hatte der Dresdner SC zuvor gegen den Endrunden-Ausrichter Vakifbank Günes Istanbul verpasst. In nur 73 Minuten unterlag der DSC glatt mit 0:3 (16:25, 23:25, 14:25).

Im Finale führte die deutsche Ex-Nationalspielerin Sylvia Roll Gastgeber Vakifbank Istanbul zu einem 3:2 (17:25, 25:18, 26:28, 25: 11, 15:5)-Triumph gegen Infoplus Imola mit Nationalspielerin Kathy Radzuweit.

"Wenn wir hier um den Sieg hätten mitkämpfen wollen, hätten alle 100 Prozent bringen müssen. Das war leider nicht Fall. Aber Platz drei ist ein großer Erfolg", erklärte Dresdens Trainer Arnd Ludwig. Nationalspieler Corina Ssuschke war sauer: "Mich hat angekotzt, dass wir im Halbfinale die Köpfe hängen lassen haben."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%