Volleyball Europapokal
Friedrichshafen kämpft sich zum ersten Sieg

Der VfB Friedrichhafen hat bei seinem zweiten Auftritt in der Volleyball-Champions-League Banik Ostrau mit 3:2 bezwungen und damit den ersten Sieg gelandet. Dabei drehte der deutsche Meister einen 0:2-Satzrückstand.

Mit einem Kraftakt haben die Volleyballer des VfB Friedrichshafen ihr zweites Spiel der Champions-League-Saison beim tschechischen Vertreter Banik Ostrau knapp mit 3:2 (28:30, 23:25, 25:22, 25:22, 15:10) gewonnen und damit ihren ersten Sieg gelandet.

Der deutsche Meister und Pokalsieger rehabilitierte sich damit zugleich für die in der Vorwoche beim Gruppenfavoriten Cuneo in Italien erlittene 0:3-Schlappe. Dagegen musste Ostrau die zweite Niederlage nach dem 0:3 bei Panathinaikos Athen hinnehmen.

Der von Bundestrainer Stelian Moculescu trainierte VfB verbesserte durch den Erfolg nach 127 Minuten seine Chance, den für das Erreichen der nächsten Runde nötigen dritten Platz in der sechs Teams umfassenden Vorrundengruppe D zu erreichen.

Allerdings tat sich der VfB zunächst schwer. Im ersten Durchgang vergaben die Gäste gleich fünf Satzbälle und auch im zweiten Satz wurde eine 21:18-Führung leichtfertig verspielt. Mit einer konzentrierten Leistung gelang aber noch die Wende.

Der zweite deutsche Vertreter in der Champions League, evivo Düren, tritt am Donnerstag (19.30 Uhr) in eigener Halle gegen Buducnost Podgorica aus Serbien an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%