Volleyball Europapokal
Nur noch ein Startplatz für deutsche Volleyballer

Die Champions League der Volleyballer wird ab der Saison 2006/07 nur noch von einem Team aus der Bundesliga bereichert. Meister VfB Friedrichshafen sicherte der Bundesliga den letzten Startplatz.

Ab der Saison 2006/07 verfügt die deutsche Volleyball-Bundesliga nur noch über einen Startplatz in der europäischen Champions League. Evivo Düren belegte trotz eines überraschenden 3:2-Erfolges gegen Sisley Treviso zum Vorrunden-Abschluss den mit dem Abstieg gleichbedeutenden letzten Platz in der Gruppe C. Der deutsche Meister VfB Friedrichshafen hat als Gruppendritter im Pool B einen Startplatz in der Königsklasse gesichert.

Das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu hat in der Play-off-Runde der besten zwölf Mannschaften noch die Chance auf den ersten Gesamtsieg in der Champions League. Der nächste Gegner wird am Freitag ausgelost. Düren konnte sich nach dem Aus damit trösten, dass Heriberto Quero die Individual-Wertungen der Topliga als bester Punktesammler und bester Angreifer für sich entschied. Er hatte gegen Treviso 41 Punkte gemacht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%