Volleyball Europapokal
Vilsbiburg verpasst Finaleinzug und Platz drei

Volleyball-Pokalsieger Rote Raben Vilsbiburg verlor im Halbfinale des CEV-Cups der Frauen mit 2:3 gegen Uralotschka Jekaterinenburg. Die Raben landeten abschließend auf Platz vier.

Der Traum vom Gewinn des CEV-Cups war für die deutschen Volleyball-Meisterinnen von Rote Raben Vilsbiburg bereits im Halbfinale ausgeträumt. Trotz einer starken Vorstellung verlor der Pokalsieger beim Finalturnier in Novara/Italien 2:3 gegen Ntmk Jekaterinenburg. Im anschließenden Spiel um Platz drei am Sonntagnachmittag mussten sich die Raben auch gegen Fenerbahce Istanbul 1:3 geschlagen geben. Den Titel holte sich Gastgeber Volley Novara durch einen klaren 3:0-Finalerfolg gegen Jekaterinenburg.

"Das war ein interessantes Match für die Zuschauer mit vielen langen Ballwechseln und einem spannenden fünften Satz. Beide Teams zeigten absoluten Siegeswillen", sagte Jekaterinenburgs Trainer-Legende Nikolaj Karpol nach dem Spiel gegen Vilsbiburg. Sein favorisiertes Team verspielte eine 2:0-Führung, behielt aber im entscheidenden Satz mit 15:8 die Oberhand.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%