Volleyball International
DVV-Team mit Kozuch in die Grand-Prix-Serie

Top-Angreiferin Margareta Kozuch steht Deutschlands Volleyballerinnen nach einer Operation an den Weisheitszähnen bei der Grand-Prix-Serie in Ningbo/China wieder zur Verfügung.

Deutschlands Volleyballerinnen können bei der heute in Ningbo/China beginnenden Grand-Prix-Serie auf Top-Angreiferin Margareta Kozuch zurückgreifen. Die beste deutsche Angreiferin der letzten gelungenen Vorbereitungsturniere in Montreux und Courmayeur erhielt nach einer Operation an den Weisheitszähnen von den Ärzten die Spielerlaubnis. Kozuch folgte ihren Mitspielerinnen bereits am Mittwoch mit zweitägiger Verspätung.

Ob Kozuch bereits am Freitag zum ersten Vorrundenspiel gegen Gastgeber und Athen-Olympiasieger China (13.30 Uhr/Mesz) ins Geschehen eingreifen kann, ist allerdings fraglich. In Ningbo sind außerdem Brasilien (Samstag/13.30 Uhr) und Thailand (Sonntag/7.30 Uhr) deutsche Vorrunden-Kontrahenten.

In Berit Kauffeldt (Schwerin), Lena Möllers (Berlin) und Saskia Hippe (Köpenick) stehen bei der nach verpasster Olympia-Qualifikation zum Saisonhöhepunkt erklärten Turnierserie in Asien drei Neulinge im Team, die noch zum Aufgebot der Juniorinnen-Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) zählen. Auswahlcoach Giovanni Guidetti setzt vor allem auf den Lerneffekt. "Wir machen viele Spiele auf hohem Niveau, wobei mir wichtig ist, dass wir gut spielen. Die Ergebnisse sind zweitrangig", so der Italiener.

Für die Endrunde in Yokohama (9. bis 13.Juli) qualifizieren sich neben Gastgeber Japan fünf der besten zwölf Teams aus der Vorrunde. Zu den Grand-Prix-Teilnehmern zählen Kuba, Polen, USA, Italien, Kasachstan, China, Brasilien und Japan, acht der zwölf Teams, die im August in Peking um Olympia-Gold schmettern.

Das DVV-Team im Überblick:

Maren Brinker (Leverkusen), Denise Hanke, Berit Kauffeldt (beide Schwerin), Kerstin Tzscherlich, Anne Matthes, Corina Ssuschke (alle Dresden), Christiane Fürst (Pesaro), Cornelia Dumler (Ostiano), Magareta Kozuch (Sassuolo), Lena Möllers (Berlin), Saskia Hippe (Köpenick), Dominice Steffen (Hamburg).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%