Volleyball International
Pampel wechselt von Russland nach Italien

Wenige Monate nachdem Volleyball-Nationalspieler Christian Pampel zum russischen Klub Surgut gewechselt war, unterschrieb er nun beim italienischen Erstligisten Piacenza.

Volleyball-Nationalspieler Christian Pampel hat nach nur wenigen Monaten sein Sibirien-Abenteuer beendet und wechselt zum italienischen Erstligisten Piacenza. Der 29 Jahre alte Diagonalangreifer fühlte sich mit seiner Familie beim russischen Verein Surgut nicht wohl. In Italien spielt er nun mit seinem Auswahlkollegen Christian Dünnes in einem Team.

"Natürlich wäre es mir lieber gewesen, wenn es in Russland sportlich geklappt hätte, aber jetzt habe ich eine reizvolle Lösung für die Situation gefunden. Piacenza ist eine Spitzenmannschaft", erklärte Pampel. Der vom deutschen Meister VfB Friedrichshafen nach Sibirien gewechselte Pampel hatte Probleme mit der Kälte und der problematischen Versorgung der Tochter Sophia mit Babynahrung. Zudem kam der international erfahrene Pampel mit der langsamen Spielweise seines Vereins nicht zurecht.

Vierte Italien-Station für Pampel

Piacenza ist nach Loreto (2003-2 004), Valentia (2004-2 005) und Padua (2005-2 007) die vierte Italien-Station für den 212-maligen Nationalspieler. Der Verein erreichte in der vergangenen Saison die Finals in der Champions League und in der italienischen Meisterschaft, ist aktuell Tabellendritter in Italien und zudem in der Champions League nach drei Spieltagen ungeschlagen.

Dabei kam Pampel die Verletzung des spanischen Diagonalangreifers Falasca zugute, der bis zum Saisonende nicht mehr für Piacenza spielen kann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%