Volleyball International
Zweite Garde des DVV unterliegt der Türkei

Die deutschen Volleyballer haben im zweiten Spiel in der Europaliga gegen die Türkei 1:3 verloren. Dabei stand allerdings eine deutsche B-Auswahl auf dem Feld.

Im zweiten Spiel in der Europaliga haben die deutschen Volleyballer ihre erste Niederlage kassiert. Ohne den Großteil der Olympia-Kandidaten verlor die deutsche Mannschaft gegen die Türkei in Mogilew (Weißrussland) 1:3 (25:12, 23:25, 23:25, 20:25). Am Freitag hatte das Team des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) Österreich 3:2 bezwungen.

Sonntag ist Weißrussland letzter Gegner der Deutschen

Nach starkem Beginn ließ das von Bernd Werscheck betreute DVV-Team nach und musste sich nach 1:46 Stunden Spielzeit am Ende geschlagen geben. Beim ersten von insgesamt vier Vorrundenturnieren sind die Weißrussen am Sonntag (17.30 Uhr) letzter deutscher Gegner. Die beiden besten Mannschaften der Gruppe qualifizieren sich für das Finalturnier am 19./20. Juli in Bursa/Türkei.

Das deutsche A-Team bereitet sich unter der Führung von Bundestrainer Stelian Moculescu derzeit auf den Olympia-Start in Peking vor und wird nur beim Heimturnier in Trier (3. bis 5. Juli) in der Europaliga eingreifen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%