Volleyball National
Favoritensiege im DVV-Pokal

Durch einen 3:0-Erfolg über den VV Leipzig hat der deutsche Meister VfB Friedrichshafen das Halbfinale im DVV-Pokal der Männer erreicht. Bei den Frauen zog Titelverteidiger USC Münster ebenfalls ins Semifinale ein.

Die nationale Erfolgsgeschichte des VfB Freidrichshafen geht auch in dieser Saison weiter. Der deutsche Meister und Titelverteidiger hat das erneut das Halbfinale im Pokalwettbewerb des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) erreicht. Die Mannschaft vom Bodensee kam zu einem ungefährdeten 3:0 (25:22, 25:21, 25:23)-Erfolg gegen den VV Leipzig. Zudem setzte sich der Moerser SC mit 3:0 (27:25, 25:19, 25:16) gegen den VC Markranstädt durch, der SSC Berlin bezwang die SG universa Eltmann 3:0 (25:20, 25:23, 25:16). Die einzige Heimniederlage im Viertelfinale der Männer kassierte der TSV Unterhaching am Sonntagnachmittag gegen evivo Düren beim 1:3 (25:27, 25:23, 16:25, 23:25).

Bei den Frauen setzte sich ebenfalls im Viertelfinale Titelverteidiger USC Münster durch den 3:1 (25:22, 25:19, 25:27, 25:20)-Erfolg beim SCV Emlichheim durch. Zuvor waren bereits der Schweriner SC, VfB Suhl und die Roten Raben Vilsbiburg in die Runde der letzten Vier eingezogen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%