Volleyball Nationalmannschaft
Deutsche Volleyballer verlieren erneut

Die deutschen Volleyball-Herren sind mit zwei Niederlagen in das Vier-Länder-Turniers in Paris gestartet. Nach dem 1:3 gegen Serbien gab auch gegen Gastgeber Frankreich eine 1:3-Schlappe.

Zweimal verloren, aber sich trotzdem gut verkauft. So lautet die Zwischenbilanz der deutschen Volleyballer beim Vier-Länder-Turnier in Paris. Einen Tag nach dem 1:3 im Auftaktspiel gegen Sydney-Olympiasieger Serbien verlor die Mannschaft von Bundestrainer Stelian Moculescu auch gegen Frankreich 1:3 (27:25, 16:25, 21:25, 21:25). Der deutsche Vorrundengegner bei der WM vom 17. November bis 3. Dezember in Japan hatte zuvor schon Tschechien mit 3:2 bezwungen. Die Tschechen sind am Sonntag (15.30 Uhr) letzter deutscher Gegner in Paris.

Nach dem Turnier folgt die Reise nach Japan, wo Deutschland erstmals seit zwölf Jahren wieder zum Starterfeld bei einer WM gehört. Insgesamt war Moculescu trotz der Niederlagen zufrieden: "Wir spielen hier eine Art Mini-WM vor der WM. Wir haben noch ein bisschen zu tun, der Großteil war aber nicht schlecht. An der Auswertung der Punktballsituationen müssen wir arbeiten."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%