Volleyball Nationalmannschaft
Europaliga-Endrunde ohne DVV-Männer

Die deutschen Volleyball-Männer haben den Sprung in die Endrunde der Europaliga knapp verpasst. Im letzten und entscheidenden Vorrundenspiel unterlag das Team von Trainer Stelian Moculescu den Niederlanden knapp mit 2:3.

Die Europaliga-Endrunde findet ohne die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Männer statt. Die Mannschaft von Trainer Stelian Moculescu unterlag zum Abschluss des entscheidenden Vorrunden-Turniers in Berlin vor 1 800 Zuschauern den ungeschlagenen Niederlanden 2:3 (25:19, 23:25, 25:20, 22:25, 11:15) und konnte mit 18 Punkten in der Abschlusstabelle Griechenland (19 Zähler) nicht mehr vom dritten Platz, der für die Qualifikation notwendig war, verdrängen.

"Wir haben einfach zu wellenförmig gespielt. Der erste und der dritte Satz waren überragend, im zweiten und vierten Durchgang waren wir zu unpräzise. Zudem haben wir schlecht aufgeschlagen", erklärte Moculescu.

Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) bei ihrem "Heimspiel" Kroatien und Estland (jeweils 3:0) bezwungen. Aufgrund der Satzdifferenz gegenüber den Hellenen hätte das deutsche Team die Niederlande mindestens mit 3:1 bezwingen müssen.

Neben Griechenland zogen auch die Niederlande (24) und Kroatien (20) in die Europaliga-Endrunde ein. Zudem ist die Türkei als Gastgeber für das Turnier in Izmir (19./20. August) qualifiziert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%