Volleyball Nationalmannschaft
Lozano plant bis Olympia 2012

Sein Vertrag läuft nach der WM 2010 zwar aus, aber Volleyball-Bundestrainer Raul Lozano würde mit den deutschen Männern gerne bis Olympia 2012 weiterarbeiten.

Volleyball-Bundestrainer Raul Lozano würde seinen nach der WM 2010 auslaufenden Vertrag gern bis Olympia 2012 verlängern. "Ich arbeite erstmal für die nächsten zwei Jahre, aber ich plane alles für die nächsten vier", sagte Lozano nach Platz sechs bei der Europameisterschaft in Izmir dem SID: "Es ist Sache des Verbandes, auf mich zuzukommen. Aber ich arbeite sehr gern in Deutschland."

Der Nachfolger von Stelian Moculescu hatte in seiner ersten Saison als Bundestrainer mit dem Europaliga-Sieg und der Qualifikation für die WM im nächsten Jahr in Italien große Erfolge gefeiert. Am nächsten Wochenende kann sich das Team noch für die mit 20 Mill. Dollar dotierte Weltliga qualifizieren.

Beim Deutschen Volleyball-Verband (DVV) würde man sehr gern länger mit dem 53 Jahre alten Argentinier zusammenarbeiten. "Wir sind absolut zufrieden mit ihm. Er hat unter schwierigen Bedingungen in diesem Sommer das Optimum herausgeholt", sagte Sportdirektor Günter Hamel.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%