Volleyball Nationalmannschaft
Olympia 2008 für Moculescu der Schlusspunkt

Wahrscheinlich nur noch bis zu den Olympischen Spielen 2008 wird Stelian Moculescu Volleyball-Bundestrainer bleiben: "Im Augenblick sage ich: Ich versuche, Olympia zu erreichen, danach höre ich auf", so der Rumäne.

Die Ära von Volleyball-Bundestrainer Stelian Moculescu wird wohl nach den Olympischen Spielen 2008 in Peking enden. "Ja, es zeichnet sich ab. Im Augenblick sage ich: Ich versuche, Olympia zu erreichen, danach höre ich auf", sagte der 57-Jährige der Sport Bild vor der am Donnerstag beginnenden EM-Endrunde.

Als Vereinstrainer des Champions-League-Gewinners VfB Friedrichshafen will der gebürtige Rumäne aber auf jeden Fall weitermachen. "Ich habe noch einen Vertrag bis 2009. Aber ich denke, den werden wir jetzt irgendwie verlängern", sagte Moculescu: "In Friedrichshafen fühle ich mich wohl, da bin ich angekommen." Nach der vergangenen Saison hatte er ein Angebot des italienischen Spitzenklubs Sisley Treviso abgelehnt.

Das Männer-Team des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) betreut "Stelu" seit 1999. Im Sommer hatte er wegen Herzbeschwerden und aus privaten Gründen eine Pause bei der Auswahl eingelegt. Bei den Titelkämpfen in Russland ist die erste EM-Medaille der Geschichte möglich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%