Volleyball Nationalmannschaft
Volleyballerinnen glückt WM-Generalprobe

Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft der Damen hat das letzte WM-Vorbereitungsspiel gegen Rockets Tokio 3:0 gewonnen. Italien-Legionärin Angelina Grün verletzte sich dabei am Knie, kann bei der WM aber spielen.

Die deutschen Volleyballerinnen haben das letzte Testspiel vor der WM in Japan (31. Oktober bis 16. November) deutlich gewonnen. Beim 3:0 (25:17, 25:19, 28:26)-Sieg über den japanischen Profiklub Rockets Tokio verletzte sich Kapitän Angelina Grün am Knie und musste das Spielfeld verlassen. Mannschaftsarzt Dr. Paul Schmeing diagnostizierte ein Patellaspitzensyndrom. Grüns Einsatz im ersten WM-Spiel am 31. Oktober in Sapporo gegen die Dominikanische Republik ist aber nicht gefährdet.

So war Bundestrainer Giovanni Guidetti zufrieden mit der Generalprobe, nachdem sein Team bereits eine erste Partie gegen den Klub aus Tokio mit 3:2 gewonnen hatte. "Heute lief alles, wie wir uns das vorstellen. Im ersten Spiel hatten wir noch Probleme, heute nicht. Alle sind in einem guten physischen und psychischen Zustand", sagte Guidetti.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%