Volleyball Olympia
Bundestrainer Moculescu dünnt Kader aus

Volleyball-Nationalcoach Stelian Moculescu hat den Kader für das Olympia-Qualifikationsturnier in Düsseldorf ausgedünnt. Lukas Kampa und Jan Umlauft fielen durchs Raster.

Volleyball-Bundestrainer Stelian Moculescu hat das Aufgebot für die Olympia-Qualifikation vom 23. bis 25. Mai in Düsseldorf auf 15 Spieler reduziert. Zuspieler Lukas Kampa (Moerser SC) und Außenangreifer Jan Umlauft (evivo Düren) wurden gestrichen und sind nicht mehr mit an Bord. Nach dem letzten Test-Länderspiel am Donnerstag in Chemnitz gegen die USA sollen noch weitere Spieler gestrichen werden.

"Es sind junge Leute, die jetzt ein wenig Nationalmannschafts-Luft geschnuppert haben, aber für die Olympia-Qualifikation sind sie noch zu grün", erklärte Moculescu. Eine Entscheidung muss er noch auf der Liberoposition treffen, wo Markus Steuerwald gegen Thomas Kröger leicht favorisiert ist. Zudem fallen noch zwei Mittelblocker aus dem Kader. Abhängig ist die Entscheidung vom Gesundheitszustand von Leistungsträger Stefan Hübner, der nach seinem Muskelfaserriss am Montag wieder mit dem Training beginnen will.

Deutschlands Volleyballer wollen sich erstmals seit 36 Jahren wieder für Sommerspiele qualifizieren. Gegner in Düsseldorf sind Taiwan, Kuba und Europameister Spanien.

Der Kader der deutschen Mannschaft: Christian Pampel, Markus Steuerwald, Thomas Kröger (alle VfB Friedrichshafen), Max Günthör (evivo Düren), Ralph Bergmann (Moerser SC), Marcus Böhme (SCC Berlin), Jochen Schöps (Odintsowo/RUS), Marcus Popp (Montichiari/ITA), Stefan Hübner (Treviso/ITA), Robert Kromm (Perugia/ITA), Björn Andrae, Frank Dehne (beide Olsztyn/POL), Mark Siebeck (Ankara/TUR), Simon Tischer (Thessaloniki/GRE), Norbert Walter (Roeselare/BEL)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%