Volleyball Weltliga
Auftaktpleite für deutsche Volleyballerinnen

Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr Auftaktspiel in die Weltserien-Saison mit 1:3 verloren. Gegen Olympiasieger China unterlagen die Damen in Ningbo trotz starker Gegenwehr.

Mit einer 1:3 (25:19, 19:25, 11:25, 21:25)-Niederlage sind die deutschen Volleyballerinnen in die neue Weltserien-Saison gestartet. In Ningbo leistete sich die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti gegen den Gastgeber und Peking-Goldfavoriten aber phasenweise sehr gute Gegenwehr und konnte sogar einen Satzgewinn verbuchen.

In der Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) spielte ab dem zweiten Satz auch die nach einer Operation an den Weisheitszähnen verspätet angereiste Hauptangreiferin Margareta Kozuch, sie konnte noch sieben Punkte beisteuern. Beste Punktesammlerin war die noch für die Junioren-Auswahl spielberechtigte Berlinerin Saskia Hippe mit 13 Zählern.

Nächster Vorrundenkontrahent ist am Samstag (13.30 Uhr/Mesz) die Mannschaft aus Brasilien. Der Weltranglisten-Erste gewann seinen Turnier-Auftakt gegen Thailand souverän mit 3:0 (25:22, 25: 18, 25:20).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%