Volleyball Weltliga
Brasilianerinnen gewinnen die Weltserie

Die Volleyballerinnen aus Brasilien haben zum siebten Mal die Weltserie gewonnen. Im abschließenden Spiel setzten sie sich in drei Sätzen gegen die Mannschaft aus Japan durch.

Zum siebten Mal ist der Titel in der mit 1,4 Mill. Dollar dotierten Weltserie an die Volleyballerinnen aus Brasilien gegangen. Die Olympia-Mitfavoritinnen aus Südamerika gewannen in der Finalrunde in Yokohama auch ihr fünftes und letztes Spiel mit 3:0 (25:23, 25:23, 25:19) gegen Gastgeber Japan und blieben damit als einzige Mannschaft ohne Niederlage.

Der Weltranglistenerste Brasilien, der den Siegerscheck in Höhe von 200 000 Dollar kassierte, hatte zuvor im entscheidenden Match um den Turniersieg den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen mehrmaligen olympischen Goldmedaillengewinner Kuba überraschend glatt mit 3:0 (25:14, 25:15, 25:20) bezwungen. Kuba gewann sein letztes Turnierspiel gegen Europameister Italien 3:1 (28:30, 25:18, 25:23, 25:19).

Athen-Olympiasieger China unterlag den USA 2:3 (23:25, 19:25, 25:22, 25:21, 15:17), schaffte im Finalrundenverlauf nur einen einzigen Sieg und wurde überraschend Vorletzter. Die nicht für die Olympischen Spiele qualifizierte Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) war in der Vorrunde ausgeschieden und belegte den siebten Platz unter insgesamt zwölf teilnehmenden Teams.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%