Volleyball Weltliga
Brasilien lädt 2008 zum Weltliga-Finale

Brasilien kann 2008 die Titelverteidigung in der Weltliga vor heimischem Publikum in Angriff nehmen. Der Volleyball-Weltverband Fivb gab den Südamerikanern den Vorzug vor Mitbewerber Italien.

Weltliga-Titelverteidiger Brasilien lädt 2008 die internationale Konkurrenz zum Duell. Die Südamerikaner werden das Finalturnier der mit 20 Mill. Dollar dotierten Weltliga der Volleyballer ausrichten. Der Olympiasieger und Weltmeister empfängt die weltbesten Teams vom 23. bis 27. Juli zum letzten Test vor den Olympischen Spielen in Peking.

Brasilien setzte sich gegen den Kandidaten Italien durch, der keinen unterzeichneten TV-Vertrag vorweisen konnte. Noch nicht perfekt ist das Weltliga-Teilnehmerfeld. Argentinien und Europameister Spanien wurden aufgefordert, innerhalb der nächsten zwei Wochen die vom Weltverband Fivb vorgeschriebenen TV-Zeiten nachzuweisen. Als möglicher Nachrücker steht Portugal bereit.

Der deutsche Volleyball-Verband DVV kann die Fivb-Auflagen im Bereich TV und Sponsoring nicht erfüllen und erhielt erneut keinen Startplatz in der Weltliga. Die Fivb gab in Lausanne bekannt, dass die Nationen mit der geringsten Zuschauerzahl in der Spielserie 2009 keinen Startplatz mehr erhalten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%