Volleyball WM
Brasilien erneut Volleyball-Weltmeister

Erfolgreiche Titelverteidigung für Brasilien bei der Volleyball-Weltmeisterschaft in Japan. Im Finale besiegten die Südamerikaner den Außenseiter aus Polen deutlich mit 3:0. Bronze sicherte sich Bulgarien.

Brasiliens Volleyballer haben bei der WM in Japan ihren Titel erfolgreich verteidigt. Der Olympiasieger gewann das Endspiel vor über 10 000 Zuschauern im "Yoyogi National Stadium" von Tokio gegen den zuvor einzig noch ungeschlagenen Olympiafünften Polen 3:0 (25:12, 25:22, 25:17). Bronze sicherte Bulgarien mit einem 3:1 (22:25, 25:23, 25:23, 25:23) gegen Serbien Montenegro.

Die deutschen Volleyballer kamen bei ihrem WM-Comeback nach zwölf Jahren auf den insgeheim erhofften neunten Rang. Das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu siegte im Platzierungsspiel gegen den Olympiavierten USA mit 3:2 (25:17, 25:18, 25:27, 20:25, 17:15) und bejubelte zugleich den sechsten Erfolg in der elften WM-Partie innerhalb von 18 Tagen.

Die in der Vorrunde von Frankreich einmal bezwungenen Brasilianer hatten im Halbfinale gegen den Olympiafünften Serbien-Montenegro mit 3:1 gewonnen. Auch die Polen, Weltmeister von 1974, setzten sich 3:1 gegen den Weltligavierten Bulgarien durch. Im Endspiel waren sie gegen den Favoriten dann ohne Chance.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%