Volleyball WM
Kromm statt Bakumowski im WM-Kader

Nach der "schwersten Entscheidung in meiner Trainerlaufbahn" hat Bundestrainer Stelian Moculescu den Kader für die Volleyball-WM nominiert: Für Polen-Legionär Eugen Bakumowski wurde Robert Kromm nominiert.

Ohne Polen-Legionär Eugen Bakumowski dafür aber mit dem angeschlagenen 2,12-m-Hünen Robert Kromm und flogen die deutschen Volleyballer am Freitagabend zur Weltmeisterschaft, die am 17. November in Japan beginnt. Bundestrainer Stelian Moculescu nominierte den Außenangreifer Kromm trotz dessen in der letzten Vorbereitungsphase aufgetretenen Schulterprobleme.

Neben Kromm erhielt am Ende auch Annahme-Spezialist Mark Siebeck den Vorzug gegenüber Bakumowski, der ebenfalls seit Jahren zum Stamm von Moculescu gehört. Nach der vom Bundestrainer zur "schwersten Entscheidung in meiner Trainerlaufbahn" erklärten Nominierung stehen neben Bakumowski (Kedzierzyn) auch noch Zuspieler Ilja Wiederschein (Düren) sowie Mittelblocker Georg Wiebel (Maaseik) als Reservisten für Verletzungsfälle auf Abruf bereit.

Bis zum letzten Technischen Meeting des Weltverbandes Fivb vor Beginn der Vorrunde in Fukuoka könnte die Mannschaftsliste noch geändert werden. Am 17. November (10.00 Uhr/MEZ) bestreitet die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) ihr erstes WM-Spiel seit zwölf Jahren gegen Australien. Weitere Kontrahenten in der Vorrundengruppe B sind Kuba (18. November/10.00), Griechenland (19. November/8.00), Frankreich (21. November/10.00) und Titelverteidiger Brasilien (22. November/6.00).

Das DVV-Team im Überblick:

Björn Andrae, Robert Kromm, Christian Pampel (alle Giotto Padua), Ralph Bergmann, Thomas Kröger (beide hotvolleys Wien), Frank Dehne (St. Croce/Italien), Marcus Popp (Gabeca Montichiari), Jochen Schöps, Simon Tischer (beide VfB Friedrichshafen), Mark Siebeck (Wozki Warschau), Norbert Walter (Montpellier UC), Stefan Hübner (Itas Trento).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%