Volleyball WM
WM: Volleyballer starten gegen Serbien

Die deutschen Volleyballer werden bei der WM 2010 in Italien gegen die serbische Auswahl ins Turnier starten. Weitere Gruppengegner sind Polen und Kanada.
  • 0

Deutschlands Volleyballer starten mit dem Duell gegen den Olympiafünften Serbien in die WM 2010 in Italien (24. September bis 10. Oktober). Nach dem Auftaktspiel am 25. September in der wohl schwersten Vorrundengruppe in Triest folgen die Duelle gegen Europameister Polen (26. September) und Außenseiter Kanada (27. September). Diesen Spielplan gab der Weltverband Fivb nach der Auslosung in Rom bekannt.

"Das ist sicherlich nicht das Traumlos für die WM. Nach meinem Eindruck ist das in der Vorrunde die schwerste Gruppe, zumal auch Kanada kein leichter Gegner ist. Unser Ziel muss sein, die Vorrunde zu überstehen. Die Spielreihenfolge ist dabei unerheblich", sagte Sportdirektor Günter Hamel. Bei der WM 2006 hatte das deutsche Team Rang neun belegt, diesmal hat Bundestrainer Raul Lozano mindestens einen Platz unter den besten Acht als Ziel ausgegeben.

Gruppenplatz drei ist Pflicht, um sich für die zweite Runde zu qualifizieren. Deutschland würde dann in Ancona oder Catania spielen. Abermals scheiden nach dieser Phase die Gruppenletzten aus der WM aus, die anderen Teams ziehen in die dritte Runde in Rom und Florenz ein und bilden insgesamt vier Dreiergruppen.

Die vier Gruppensieger bestreiten das Halbfinale, die Zweitplatzierten spielen um die Plätze fünf bis acht, die Drittplatzierten ermitteln die Plätze neun bis zwölf.

© SID

Kommentare zu " Volleyball WM: WM: Volleyballer starten gegen Serbien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%