Vorwürfe gegen Getränkehersteller Coca Cola: Fackellauf mit Hindernissen

Vorwürfe gegen Getränkehersteller Coca Cola
Fackellauf mit Hindernissen

Irgendwann haben die Olympia-Verantwortlichen aufgehört zu zählen, immer wieder stellten sich die jungen Leute den olympischen Fackelläufern in den Weg, fast täglich gab es diese kleinen, hässlichen Zwischenfälle.

HB TURIN. "Es ist eine Schande", schimpften die Organisatoren. Ob Bologna, Modena oder Trient, weit über 30 Mal schafften es aufgebrachte Demonstranten, den Lauf für Stunden zu blockieren - aus Protest gegen den Großsponsor Coca Cola in Turin. Jetzt, gut eine Woche vor der feierlichen Eröffnung, versuchen die Veranstalter der XX. Olympischen Winterspiele das Bild zu korrigieren, doch es bleibt eine fader Nachgeschmack.

Der Fackellauf sei ein Erfolg gewesen, meinten der Chef des Olympischen Organisationskomitees (TOROC), Valentino Castellani, und der Olympia-Manager von Coca Cola unisono. Sieben Millionen Menschen hätten den fast 10 000 Läufern auf ihrem bisherigen Weg durch Italien zugejubelt. Alles andere sei "eher eine Nebensache" - Proteste und Demonstrationen gehörten in einer Demokratie und in einer Medien- Gesellschaft nun mal dazu. "Wir müssen das Fest des Fackellauf aufwerten", forderte Castellani.

Sportstars wie Formel-1-Pilot Jarno Trulli und Modezar Giorgio Armani hatten sich an dem Lauf-Event durch ganz Italien beteiligt. Stolz präsentierten die Veranstalter am Donnerstag in Turin Bilder von Flammenträgern auf venezianischen Gondeln, im roten Ferrari oder in Angesicht des segnenden Papstes auf dem Petersplatz. Ein "Symbol des Friedens" sei die Olympische Flamme.

Doch sie hat Schaden genommen auf dem Weg durch Italien. Noch niemals in der Geschichte Olympischer Spiele ist das Symbol derart bekämpft worden. Die zumeist jungen Leute, die sich den Läufern in den Weg stellen, werfen dem US-Getränkehersteller vor, in seinen Produktionsstätten in der Dritten Welt Menschenrechte zu verletzten.

Seite 1:

Fackellauf mit Hindernissen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%