Während auf den Rängen Unruhe herrscht, gewinnt der VfL 5:1 gegen Wolfsburg
Fanproteste treiben Bochum zum höchstem Saisonsieg

Kein Lächeln, wenig Freude, kaum eine Regung - selbst der 5:1-Sieg über den VfL Wolfsburg konnte Peter Neururer nicht so recht aufheitern. "Neururer raus"-Rufe und hämische Spruchbänder der Fans berührten den Trainer des Tabellen-16. VfL Bochum wohl mehr, als er zuzugeben bereit war.

dpa BOCHUM. "Das war die richtige Antwort der Mannschaft auf die Störversuche von außen. Ich hoffe nun auf den nötigen Schub im Abstiegskampf", sagte Neururer nach dem höchsten Saisonsieg.

Vom Abstiegskampf ist Wolfsburg zwar weit entfernt, genauso weit aber auch von der Klasse im vorigen Herbst mit zwischenzeitlicher Tabellenführung. "Das war eine Blamage. Ich muss darüber nachdenken, welche Konsequenzen das für mich hat - nicht sofort, aber in einigen Monaten", sagte Trainer Erik Gerets. Beide Trainer stehen vor einer ungewissen Zukunft. Zwar schöpft Neururer nach den Treffern von Edu (2), Dariusz Wosz, Vratislav Lokvenc und Peter Madsen neue Hoffnung im Abstiegskampf, muss sich aber um den Rückhalt bei den Anhängern sorgen. Die jüngste Ankündigung der Vereinsführung, auch im Falle des Abstiegs mit Neururer weiterarbeiten zu wollen, kam bei einigen Fans gar nicht gut an. Im Stadion blieb dort, wo die treuesten Fans zu stehen pflegen, als Protest gegen die zuletzt schwachen Leistungen zunächst ein ganzer Block leer. Erst zehn Minuten nach dem Anpfiff nahmen die Fans ihre Plätze auf der Osttribüne ein.

Doch die angespannte Stimmung schien die Profis anzuspornen: In der ersten Halbzeit führten fünf Möglichkeiten zu vier Toren. Als der Sieg feststand, reagierten einige Fans auf der Osttribüne und rollten ein Transparent aus, auf dem stand: "P.N: - Trotzdem musst du gehen." Als die Fans Neururers Rücktritt auch noch brüllend einforderten, kam es zu Tumulten, und die Polizei musste eingreifen. "Neururer raus", schrien die einen, "Ultras raus", die anderen. Auf dem Platz traf noch Petrow zum 1:5, dann war ein denkwürdiges Spiel im Ruhrstadion beendet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%